Sie sind hier: Abteilungen / Wandern
Sonntag, 18. November 2018

Kontakt

Roland Böttiger

07461 - 72291


e-Mail @ Wanderwart

Seit 2004 ist der Lauftreffleiter auch Wanderwart.
Die Wanderaktivitäten vom Lauftreff und der Wanderabteilung sind deshalb zusammengefasst.
Fester Wandertermin ist der 1. Mai eines jeden Jahres als traditionelle Familienwanderung. Alle anderen Wanderungen werden kurzfristig angeboten.

Jeder der etwas für seine Gesundheit tun will und gerne läuft, walkt oder wandert ist recht herzlich bei uns willkommen. Es muß nicht nur bei "run & fun" sein, bei uns kann man das ganze Jahr mit netten Leuten laufen.

 

Herbstwanderung 2016

Herbstwanderung auf dem Klippeneck zum „weißen Kreuz“ oberhalb von Gosheim. Das herrliche Wetter sorgte für einenTeilnehmerrekord. Im Gasthaus „Klippeneck“ haben wir anschließend eingekehrt.

 

 

Maiwanderung 2016

Familienwanderung des Turnerbundes am 1.Mai. Wiederum war uns Petrus nicht sehr wohl gesonnen was sich in der Teilnehmerzahl ausdrückte. Aber es war doch überwiegend trocken. Den Abschluß machten wir an diesem 1. Mai im Turnerheim. Auf dem Bild fehlt Thomas Zepf

 

 

Herbstwanderung 2013

Vom Risiberg sind wir auf den Kraftstein gewandert. Dort wurden die Ruinen Kraftstein und Bräunisberg besucht. Es war eine schöne Rundwanderung durch die herbstliche Heidelandschaft. Eingekehrt wurde im Gasthaus „Waldeck“. Leider waren wir nur 9 TBler an diesem schönen Sonntag Nachmittag.

Maiwanderung 2010

Familienwanderung des Turnerbundes am 1.Mai 2010

Keine guten Wettervorhersagen und trotzdem war wieder Verlass auf die Maiwanderer vom Turnerbund.

41 Erwachsene und 12 Kinder trafen sich erwartungsvoll an der Jahnhalle. Dieses Jahr war der Mindelsee bzw. das Naturschutzgebiet rund um den See das Ziel der Wanderung.

In Fahrgemeinschaften mit 12 Autos fuhren wir nach Liggeringen. Weil es so viele Autos waren parkten wir an der Litzelhardthalle, nahmen so zusätzliche Gehkilometer in Kauf.

Zunächst ging es bequem bergab bis zum Hirtenhof und weiter bis zum Ufer des idylisch gelegenen Mindelsees. Es regnete nur leicht. Auf teils urwaldähnlichen Pfaden, später in offener Landschaft ging es nach Möggingen. Auf dem Wanderparkplatz am Ried wurde gerastet. Sitzgelegenheiten trotz der Nässe gab es genügend auf dort gelagerten Leerrohrbündeln. Wegen des doch feuchten Wetters fiel die Rast relativ kurz aus. Wir wanderten weiter das Ried umgehend wieder Richtung See.

Durch den saftig frisch- grünen Buchenwald wanderten wir am See entlang. Faszinierend schön kann so ein Maiwald im Naturschutzgebiet sein,  aber auch gefährlich. Urplötzlich fiel – nicht weit vom Wanderweg entfernt -  ein Baum ohne erkennbaren Grund krachend um. Am Ostufer des Sees mussten wir ein morastiges Feuchtgebiet durchqueren bevor es wieder Richtung Norden zum Wald und weiter nach Liggeringen hinauf ging. Trotz des leichten Dauerregens war es warm und dies brachte so manchen Wanderer bei den letzten Höhenmetern kräftig  ins Schwitzen. Zur Belohnung unserer Körper für die erlittenen „Strapazen“ begaben wir uns geschlossen ins Gasthaus Adler wo wir gut bedient wurden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es trotz des nicht optimalen Wetters ein schöner Tag mit einer gelungene Wanderung war.

Bilder von der Wanderung finden Sie unter folgenden Links

http://picasaweb.google.de/Lauftreffleiter
http://picasaweb.google.de/Spargel73
http://picasaweb.google.de/diddl666

 

1. Mai 2009

Maiwanderung 2009

Eine im wahrsten Sinne des Wortes Groß-Familienwanderung unternahm der Turnerbund am 1. Mai des Jubiläumsjahrs.
Rekordverdächtige 65 Teilnehmer vom Säugling bis zu Großeltern trafen sich um 9 Uhr an der Jahnhalle zur Abfahrt an den Schiener Berg. Nach ca. 1 Stunde Fahrt trafen wir in Wangen am Wanderparkplatz ein. Bilderbuchwetter und eine Natur in ihren schönsten Farben erwarteten uns.
Zunächst ging es durch den weiten und mit Bärlauch durchsetzten Tobel das Rammental hinauf.
Beim Weiler „Honisheim“ machten wir eine ausgiebige Vesperpause. Bei sommerlicher Temperatur und schönem Blick in die Landschaft sowie auf den See lies es sich gut rasten. Schade, dass das diesige Wetter die noch schneebedeckten Alpen versteckte
Auf schönem Weg wanderten wir weiter Richtung Hemmenhofen hinab. Um auf den Panoramaweg zu gelangen, bogen wir kurz vor dem Erreichen der Ortschaft nach rechts ab und stiegen wieder ein Stück den Schiener Berg hinauf.
Von nun an leicht bergab führend durch blühende Apfelplantagen und den Untersee im Blick verlief die Wanderung weiter in Richtung Wangen.
Das letzte Wegstück führte uns auf schmalem Pfad durch den Wald in den Tobel hinab wo unsere Autos parkten. Auch dieses Wegstück konnte mit dem Kinderwagen und leichter Nachhilfe bewältigt werden.  
Die Wanderung war mit den 10,4 Kilometern Wegstrecke und nur geringen Höhenunterschieden wirklich familiengerecht. Alle Teilnehmer genossen die Natur und das herrliche Wetter. Öfters wurden Pausen gemacht, damit sich die „Turnerbund-Karawane“ wieder sammeln konnte.
Den Abschluss der Wanderung machten wir im Gasthaus „Hirschen“ in Horn wo wir trotz der großen Wanderschar gut bedient wurden.
Weitere Bilder, siehe unter: http://picasaweb.google.de/lauftreffleiter
 

Roland Böttiger
Lauftreffleiter und Wanderwart